Die Sportmassage ist ein Spezialbereich der Klassischen Massage ...

Die menschliche Muskulatur ist ein komplexes Gebilde von einzelnen „Muskelsystemen“, welche durch
Zug und Rückhaltung
jede Bewegung exakt ausführen kann. Das abgestimmte Zusammenwirken der
Zugkräfte mit den Gegenzugkräften werden
die Gelenke immer in einem gespannten Verhältnis
geführt. Die Anspannung, der Tonus, der Gegenmuskulatur kann jedoch bei einer Abweichung
der
Abstimmung auch eine Verminderung der sportlichen Leistungsfähigkeit hervorrufen.


Der Effekt kann in etwa verstanden werden, wie die Wirkung, wenn ein Fahrzeug mit angezogener
Handbremse fährt.
Entscheidend für die Leistungsentfaltung eines Sportlers ist das optimale
Zusammenspiel der Arbeitermuskeln
(Agonisten) mit den Bremsermuskeln (Antagonisten).


Körperbewegungen werden somit ausschliesslich durch unsere Muskelkraft ausgelöst. Eine besondere
Aufgabe der Sport
massage ist es nun, den Muskeltonus (Gegenkraft) herabzusetzen, um die Brems-
wirkung während der Zugaktivität des
Arbeitsmuskels zu verringern. Die Sportmassage wird zur
Vorbereitung für ein anspruchsvolles Training, einen Wettkampf
oder auch im Anschluss an eine
körperliche Anstrengung  angewendet. Im ersten Bereich wird die Muskulatur zur Leistungs
steigerung
angeregt und im zweiten Fall werden die strapazierten Muskeln entspannt.


arnikaDie moderne Sportmassage unterscheidet
folgende Kategorien
:
- Trainingsmassage
- Vorbereitungsmassage
- Zwischenmassage
- Erholungsmassage


Behandlungsdauer:
50 Minuten pro Sitzung


Voraussetzung für die Anwendung ist die vorgängige

Anamnese durch den Therapeuten.